Wie bestehe ich die Überprüfung zum Heilpraktiker?

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich auf den Weg gemacht haben, den anspruchsvollen Beruf des Heilpraktikers auszuüben. Um die Überprüfung vor dem Gesundheitsamt abzulegen, liegt einiges an Arbeit vor Ihnen. Aber es ist machbar! Und es kann richtig Spaß machen.

Zu Beginn ist es wichtig, dass Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie am besten Lernen können. Wenn Ihre Schulzeit schon etwas länger her ist, finden Sie hier ein paar Tipps, wie das Lernen leichter gehen kann.

Für mich war es eine große Erleichterung, dass es einen Video-Lehrgang für die Heilpraktiker-Überprüfung gibt, der mir das Verstehen des medizinischen Grundwissens erleichter hat. Ganz einfach dadurch, dass ich von Prinzipien auf viele Details von Krankheiten usw. schließen konnte.

Das selbstständige Üben ist enorm wichtig, besonders den erlernten Stoff selber zu formulieren. Das geht mit einem Lernpartner am Besten. Über die technischen Möglichkeiten wie Skype kann das auch überregional geschehen. Über das Forum Finde deine Lerngruppe können auch Sie kostenlos und unverbindlich nach Lernpartner suchen.

Und kurz vor dem Termin der Überprüfung zum Heilpraktiker ist der Besuch eines Crash-Kurses empfehlenswert. Dort können die letzten Lücken gefunden und auch gleich geschlossen werden.

Entstehungsgeschichte dieser Webseite:
Ich arbeite seit über 20 Jahren mit Dr. Dr. Damir del Monte zusammen. Aus einer anfänglich in Präsenstsseminarform stattfindenden Heilpraktikerausbildung ist seit 2012 nun eine Video-Ausbildung geworden. Ich habe vor 2 Jahren, sozusagen als interne Versuchsperson, mit diesem Video-Lehrgang meinen Heilpraktiker gemacht. Auf dieser Webseite beschreibe ich meine Erfahrungen damit. Auch fließen die vielen Informationen mit ein, die ich in täglichen Telefonaten mit den Schülern der Video-Ausbildung führe.
Neben meiner Tätigkeit für encephalon führe ich an der Ostseeküste ein Auszeithaus, in dem ich auf Wunsch mit den Klienten dort therapeutisch arbeite.
www.zeit-fuer-auszeit.de

Ich finde den Beruf des Heilpraktikers als Bereicherung für unser Gesundheitswesen und die Anforderungen an die Menschen in den derzeit herrschenden Arbeitsbedingungen. Eine ganzheitliche Sichtweise tut Not, basierend auf einem guten medizinischen Grundwissen. Deshalb möchte ich auf diesem Wege den Menschen helfen, ebenfalls den Beruf des Heilpraktikers auszuüben – und als ersten Schritt die Überprüfung zum Heilpraktiker zu bestehen.