Wie übe ich und verfestige mein Wissen?

Nach dem Anschauen der Videos von UNI-MED-HP, der Erstellung von meinen eigenen Spickzetteln und Übersichtsgrafiken kommt das wichtigste bei meinem Lernen für die Heilpraktiker-Überprüfung: Ich habe mein Wissen immer wieder erzählt, verbalisiert. Nichts ist so schwierig wie der Weg vom Gehirn zum Mund.
Ich habe immer wieder Wissen beim Spazierengehen repitiert, Bäume sind die perfekten Zuhörer. Ich lebe auf dem Land, daher hatte ich keinen Lernpartner hier vor Ort. Aber mit der heutige Technik, habe ich mich regelmäßig per Skype mit Mitlernenden “getroffen”. Hierzu gibt es jetzt eine Forums-Plattform “Lernpartner finden”, in der man sich kostenlos anmelden und einen Lernpartner für die Heilpraktiker-Überprüfung finden kann.
Wer mit einem Video-Lehrgang lernt, kann auch Begleitseminare besuchen. Die Heilpraktikerschule Gorny bietet solche Kurse in Obernheim (Nordrhein Westfalen) an. Es lohnt sich, denn schon hier beginnen Sie, den Stoff zu verbalisieren.
Und ich habe immer wieder nach dem Abschluß eines Themenbereiches der Anatomie oder Klinik einen Einzelstunde gebucht. So konnte ich mein Wissen immer mehr festigen.